Entlastungsleistungen  

Leistungen zur Entlastung Angehöriger

Unterstützung im Pflegealltag

Wir orientieren unser Angebot an den Bedürfnissen der Menschen.
Mit Entlastungsleistungen wollen wir Angehörigen eine sichere
Auszeit ermöglichen: Denn Betreuung ist Vertrauenssache
Foto: Irene Tratz

Pflegebedürftige, die zu Hause gepflegt werden, können sogenannte zusätzliche „Betreuungs- und Entlastungsleistungen“ in Anspruch nehmen. Der Entlastungsbetrag wird nicht auf das Pflegegeld angerechnet. Er wird zusätzlich zu den Leistungen der Pflegeversicherung bei der häuslichen Pflege gewährt.

Mit den Entlastungsleistungen soll erreicht werden, dass Pflegebedürftige möglichst lange ein selbst bestimmtes und selbst organisiertes Leben im eigenen Wohnumfeld ermöglicht wird. Wir wollen den Pflegebedürftigen bei den alltäglichen Dingen helfen. Das sind in erster Linie Aufgaben, die ihm schwerfallen oder die er alleine nicht mehr bewältigen kann. Außerdem sollen pflegende Angehörige oder nahestehende Menschen, die Pflegeverantwortung übernehmen, besser unterstützt werden. Denn Pflege kann sehr fordernd sein und kostet die Pflegepersonen sehr viel Kraft, Zeit und Energie.

Deshalb zahlt die Pflegekasse monatlich 125 Euro für Entlastungsleistungen nach § 45 SGB (Sozialgesetzbuch) XI. Bitte beachten Sie: Der Entlastungsbetrag wird grundsätzlich nicht ausbezahlt. Nicht ausgeschöpfte Gelder können angesammelt und bis zum 30. Juni des Folgejahres abgerufen werden. Ebenso können nicht verbrauchte Gelder aus der Ersatz-/Verhinderungspflege für die Betreuung verwendet werden.
Deshalb unser Rat: Lassen Sie Ihre Leistungen nicht verfallen und gönnen Sie sich eine Auszeit.

Wir bieten dazu folgende Leistungen unbürokratisch an:

  • Hilfe und Unterstützung im Haushalt
  • individuelle Einzelbetreuung im eigenen Zuhause
  • Gruppenbetreuung in der Sozialstation an jeden 2. und 4. Dienstag im Monat
  • Spaziergänge und Bewegungsangebote
  • Einkaufen
  • Beratung der Pflegenden zu Hause

Wir besprechen gerne mit Ihnen die Einzelheiten bei unseren wöchentlichen Sprechzeiten an jedem Donnerstag zwischen 17:00 und 18:00 Uhr. Oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung: 08463/9358